Nachhaltiges Wissensmanagement

Intakt Umweltstiftung übernimmt Trägerschaft für die Community of Knowledge

Auf dem Weg in die Wissensgesellschaft wird Wissen heute als zentrale Quelle von Produktivität und Wachstum und damit auch zwangsläufig als wesentlicher Faktor zur Erzielung von Wettbewerbsvorteilen und Profit verstanden. Vielfältige Projekte und Initiativen beweisen, dass dies nicht grundsätzlich so sein muss; an erster Stelle ist hier sicher Wikipedia zu nennen.
Ein wesentlicher Leitgedanke für die Errichtung der gemeinnützigen Intakt Umweltstiftung war, der durch die extensive und vor allem einseitig auf Profitmaximierung ausgerichteten Nutzung von Wissen einen angemessenen Ausgleich zu geben. Die Weiterführung dieses Gedankens verdeutlicht ziemlich schnell auch den Wert der Ressource Wissen als solches und letztendlich auch den Umgang damit – Wissensmanagement.
Mit der Community of Knowledge (<a href="http://www.community-of-knowledge.de)”>www.community-of-knowledge.de) unterstützt die Intakt Umweltstiftung (<a href="http://www.umweltstiftung.eu)eine”>www.umweltstiftung.eu)eine unabhängige Internetplattform welche das Ziel hat, praxisorientiertes und qualifiziertes Wissen zum Thema Wissensmanagement zu bündeln und zu präsentieren. Die Community of Knowledge ermöglicht Experten und interessierten Anwendern einen interaktiven Austausch von Wissen und Erfahrungen. Relevante Fragestellungen können diskutiert und darauf aufbauend pragmatische Lösungsansätze entwickelt werden.
Vom Jahr der Gründung (2000) bis heute hat die Community of Knowledge in den deutschsprachigen Wissensmanagement-Fachkreisen einen hohen Bekanntheitsgrad erworben. Nicht zuletzt auch durch das begleitende Open Journal of Knowledge Management, welches zweimal jährlich herausragende deutsch- und englischsprachige Fachbeiträge zum Wissensmanagement auszeichnet.
Obgleich Betrieb und Wartung sowie die Betreuung der über 2500 Newsletter-Abonnenten der Community of Knowledge einen hohen Aufwand erfordern, konnte die Plattform immer nichtkommerziell bleiben. Die Trägerschaft durch die Intakt Umweltstiftung soll dies auch für die Zukunft absichern. Künftig können so Spendengelder und andere Einnahmen direkt in ein gemeinnütziges Wissensmanagement fließen und langfristig zu einem nachhaltigen Nutzen von Wissen beitragen.

Die Intakt Umweltstiftung wurde 2010 in Berlin gegründet. Ziel der Intakt Umweltstiftung ist die Förderung des Umwelt-, Landschafts- und Denkmalschutzes sowie einer diesbezüglich ökologisch nachhaltig ausgerichteten Wissenschaft, Forschung und Entwicklung.

Kontakt:
Intakt Umweltstiftung
Toralf Kahlert
Bartningallee 27
10557 Berlin
030 206164881
mail@umweltstiftung.eu
http://www.umweltstiftung.eu