Dr. Anemone Bippes: Stadtwald von Baden-Baden hat großes Potential

Dr. Anemone Bippes: Stadtwald von Baden-Baden hat großes Potential

Erholungsgebiet Wald hat Zukunft.

“Bedeutung des Waldes mit seinen Nutz-, Schutz- und Erholungsfunktion hat eine große Zukunft. Er muss mehr in unser Bewusstsein rücken”

Nach Auffassung von Dr. Anemone Bippes, Vorsitzende der Mittelstandsvereinigung (MIT) Baden-Baden / Rastatt, habe der Stadtwald von Baden-Baden einen kulturellen, ökologischen, touristischen und wirtschaftlichen Wert, der nicht hoch genug geschätzt werden könne. “Der Wald ist unser Juwel. Die Bedeutung des Waldes mit seiner Nutz-, Schutz- und Erholungsfunktion hat eine große Zukunft. Ich meine, dass der Wald grundsätzlich mehr in unser Bewusstsein rücken muss. Dass der Wald ein wichtiges Kulturgut ist, müssen wir schon unseren Kindern vermitteln”, ist sich Dr. Anemone Bippes sicher. Die MIT-Vorsitzende macht sich unter anderem für ein besseres und verlässliches Ferienprogramm stark. “Davon profitieren vor allem berufstätige Väter, Mütter und letztlich auch unsere Unternehmen. Hier kann der Stadtwald eine Schlüsselrolle spielen.”

Die beliebten Waldkindergärten seien in diesem Sinne wichtig. “Was unser Forstamt in Sachen Ausstellungen, Waldpädagogik und Veranstaltungen auf die Beine stellt ist ganz große Klasse. Ich wünsche mir mehr Programmpunkte unter der Überschrift “Abenteuer im Wald”: Hüttenaufenthalte für Schulklassen, ein deutlich besseres Ferienprogramm mit mehrtägigen Angeboten, Wanderungen für Kinder auch zu unterschiedlichen Themen und vieles mehr. Auch der Themenkomplex “Wirtschaftsfaktor Wald” muss dabei eine zentrale Rolle spielen. All das hilft auf lange Sicht dem Wald und hilft sofort den berufstätigen Eltern und Alleinerziehenden im Blick auf die Betreuung etwa in den Sommerferien. Die zentralen Markenzeichen von Baden-Baden sind Kultur und Natur. Beides geht Hand in Hand und muss immer ganz nach vorne gestellt werden”, ist sich Dr. Anemone Bippes sicher.

Der Stadtwald Baden-Baden ist mit 7.378 ha der größte Kommunalwald Baden-Württembergs. Der Stadtwald liegt im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, einem der größten zusammenhängenden Waldgebiete Deutschlands. Das Highlight der rund 20 Rundwanderwege, mit denen der Stadtwald erschlossen ist, ist der 40 km lange Panoramaweg rund um Baden-Baden mit den schönsten Ausblicken auf Baden-Baden. Dieser Weg wurde 2004 als “schönster Wanderweg Deutschlands” ausgezeichnet.

“Die Anforderungen an den Wald sind hoch. Er soll Holz liefern aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung, dem Wild sowie seltenen Tieren und Pflanzen einen Lebensraum bieten, zu Spaziergängen einladen, für saubere Luft, ausgeglichenes Klima sowie frisches Wasser sorgen und den Boden schützen. Wildbret aus dem Stadtwald erfreut sich großer Beliebtheit”, stellt Dr. Anemone Bippes fest.

Allein die Tatsache, dass leichtfertig über hohe, weithin sichtbare Windkraftanlagen in unserem Stadtwald diskutiert werde, mache aber deutlich, “dass viele ein verbesserungswürdiges Verhältnis zur Natur und zum Wald haben. Der Bau von Windkraftanlagen im Wald geht einher mit einem großen Flächenverbrauch und einem massiven Eingriff in ein sensibles Ökosystem. Hinzu kommt, dass die Windhöffigkeit in unserer Region so gering ist, dass sich Windenergie nur an wenigen Stellen des Schwarzwaldes lohnt. Über eine Million Übernachtungen zählt die Stadt Baden-Baden. Tendenz steigend. Viele Menschen kommen auch wegen der wunderschönen Natur in die Kurstadt. Mit Windrädern “verspargelte” Wälder findet kaum jemand schön”, so Dr. Anemone Bippes.

Privater Blog von Dr. Anemone Bippes.

Kontakt
Dr. Anemone Bippes
Dr. Anemone Bippes
Voltaire-Weg 6
76532 Baden-Baden
07221 276141
mail@webseite.de
http://www.anemonebippes.de