Bayern-Domains erst 2014

Bayern-Domains erst 2014

Bayern-Domains: Sie sind bereits jetzt vor-registrierbar

ICANN kann nicht alle Bewerbungen für die ca. 1400 Top Level Domains auf einmal bearbeiten. Deshalb wollte man eine Prioritäten-Liste erstellte.

Da die Methode, diese Prioritäten zu erstellen, aufgrund von US-Gesetzen nichts mit Glücksspiel zu tun haben darf, entwickelte ICANN die Idee des “digitalen Bogenschießens”. Diese Idee funktionierte nicht, weil das Schießen mit Pfeil und Bogen auf elektronische Weise seine Tücken besaß. Hans-Peter Oswald, Geschäftsführer von domainregistry.de, berichtet:”Ein findiger Jurist bei ICANN entdeckte in einem Gesetz Kaliforniens, daß in Kalifornien Lotterien auch von nicht-lizenzierten Veranstalter durchgeführt werden dürfen, wenn der Erlös für einen guten Zweck bestimmt ist. Diese juristische Lücke war der Ausweg für ICANN aus dem Dilemma. Daher mußten jetzt die Bewerber um die Neuen Top Level Domains am 17. Dezember in Los Angeles ein Los ziehen.”

Im Vorfeld war entschieden worden, daß die IDNs,also die Domains mit mit chinesischen, russischen, arabischen etc. Schriftzeichen die höchste Priorität bekommen. Diese neuen IDNS haben auch die Sonderzeichen rechts vom Punkt, es wird also .com auf kyrillisch etc. geben.

Das Los-Glück war den Bayern-Domains nicht besonders hold. Der erziele Platz 1557 bedeutet, daß die Bayern-Domains nicht mehr im Jahr 2013 an den Start gehen werden.

Blicken wir einmal kurz zurück: Die Bayern Connect GmbH war erfolgreich. Sie hat die Bewerbungsgebühr entrichtet und eine formgerechte Bewerbung abgegeben. Damit ist zwar noch nicht sicher, ob ICANN auch diese Bewerbung annimmt, aber die bayern-domains sind einen Schritt weiter

Die Bewerbung um .bayern kann man als Ausdruck des Autonomie-Strebens des Freistaates Bayern sehen. Auch wenn nicht so viele Bayern soweit gehen würde, wie CSU-Mitglied Scharnagl, der die Unabhängigkeit Bayerns wie die Bayern-Partei fordert, so halten doch viele Bayern das Land Bayern und dessen Einwohner für etwas Besonderes:”Mia san mia”.

Mit bayern-Domains kann sich die bayrische Wirtschaft besser darstellen. Jeder kann den Inhaber einer bayern-Domain sofort mit Bayern in Zusammenhang bringen. Unzählige domains haben das Wort “bayern” als Bestandteil. Der Bayerische Landtag kann sich mit einer bayern-Domain statt mit www.bayern.landtag.de einfach als landtag.bayern darstellen.

Die Darstellung mit der bayern-Domain ist attraktiver und kürzer-damit auch merkfähiger. Die Merkfähigkeit einer Domain ist beim Marketing von Internetseiten ein entscheidender Faktor.

ICANN-Registrar Secura bietet Interessenten an, bereits jetzt ihre Namen und Begriffe unter den wichtigsten neuen Top Level Domains vorzuregistrieren. Die Vor-Registrierung ist kostenfrei, aber verbindlich.

Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/bayern-domains.html
Mehr über Bayern-Domains

Bildrechte: WikiImages

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura ist bei ICANN für alle generischen Domains akkreditiert, also fuer .com, .net, .org, info, .biz, .name, aero, coop, museum, travel, jobs, mobi,asia, cat und kann daher alle generischen Domains registrieren. Secura kann darüber hinaus alle aktiven Länder-Domains registrieren.

Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand und beim Industriepreis landete Secura GmbH 2012 unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nominierung.

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt:
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Koeln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de