AUNS und Partei der Vernunft (PDV) vertiefen Kooperation

Gemeinsam für Freiheit und Souveränität in einem Europa der Vielfalt

AUNS und Partei der Vernunft (PDV) vertiefen Kooperation

Dr. Pirmin Schwander, Volker Schäfer, Jörg Brechlin und Werner Gartenmann (von links)

Am 27. April fand in Bern die 28. Mitgliederversammlung der AUNS (Aktion für eine unabhängige und neutrale Schweiz) statt. Der Präsident der größten überparteilichen Volksbewegung in der Schweiz, Dr. Pirmin Schwander, forderte in seiner politischen Standortbestimmung vehement den Erhalt von Freiheit und Selbstbestimmung für die Schweiz.

Einem Beitritt zur EU, welcher unweigerlich mit dem Verlust der Unabhängigkeit und Neutralität der Eidgenossenschaft einherginge, stemmt sich die AUNS weiterhin mit aller Kraft entgegen. Hierfür wird eine Initiative für einen neuen Freihandelsvertrag mit der EU angestrebt, bei gleichzeitiger Prüfung der bisherigen bilateralen Verträge. “Unsere Forderung lautet: Bilateraler Weg zur Interessenwahrung der Schweiz ja – nein zu bilateralen Täuschungsmanövern mit Ziel EU-Integration!”

Die diesjährigen Gastreferenten waren Prof. Dr. Karl A. Schachtschneider und Carlos A. Gebauer. Prof. Schachtschneider zeigte in seinem Vortrag “Währungsunion und Souveränität” auf, dass der Euro die Demokratie ernsthaft gefährdet. Rechtsanwalt Gebauer erläuterte die Grundlage eines freien Miteinanders unter Menschen in seinem Vortrag “Wechselkurschwankungen – Der Höflichkeitsabstand zwischen den Völkern”. Beide Vorträge unterstrichen eindrucksvoll die für ganz Europa existentielle Rolle einer freien Schweiz.

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung vereinbarten die eingeladenen Vertreter des Bundesvorstandes der Partei der Vernunft, Jörg Brechlin und Volker Schäfer zusammen mit Dr. Pirmin Schwander und Werner Gartenmann eine Intensivierung der Kooperation. Nach den Vorträgen von Prof. Dr. Geng im Jahr 2011 in Bern sowie Dr. Schwander 2012 in Offenburg, “Europa muss schweizerischer werden!”, wird die Zusammenarbeit im Herbst 2013 fortgesetzt.

Einmal mehr wurde am 27. April in Bern deutlich, welches gemeinsame Ziel die AUNS und die PDV verbindet: Freiheit, Souveränität und Selbstbestimmung in einem Europa der Vielfalt.

Die Partei der Vernunft vereinigt Menschen ohne Unterschied der Staatsangehörigkeit, des Standes, der Herkunft, des Geschlechts und des religiösen Bekenntnisses, die beim Aufbau und Ausbau eines demokratischen Rechtsstaates und einer vom freien Geist getragenen Gesellschaftsordnung mitwirken wollen. Die Partei der Vernunft lehnt totalitäre und diktatorische Bestrebungen jeder Art – unabhängig, ob von rechts oder links – strikt ab.

Die Partei der Vernunft ist eine Partei mit einer wirtschaftlichen Ausrichtung in Deutschland, mit dem verpflichtenden Ziel der Stärkung von Freiheit und Verantwortung des Einzelnen. Die Partei der Vernunft steht für Weltoffenheit, die friedliche Verständigung mit allen Völkern und für eine Marktwirtschaft im Sinne der Österreichischen Schule der Ökonomie und für einen freiheitlichen Rechtsstaat.

Die Partei der Vernunft strebt eine Zusammenarbeit mit gleichgerichteten politischen Vereinigungen an. Dabei sind die grundsätzlichen Ziele der Partei der Vernunft bei jeglicher Form der Zusammenarbeit als unabweichliche Basis zu setzen.

Kontakt:
Partei der Vernunft
Volker Schäfer
Postfach 1151
78245 Hilzingen
+4915253797642
volker.schaefer@parteidervernunft.de
http://www.parteidervernunft.de